News Ecro

Ein Anbieter für Lichtlösungen aus Singapur hat neue Büroräume bezogen. Das durchdachte Lichtkonzept für das neue Domizil setzt auf vier Leuchtenfamilien von ERCO. Brillantes LED-Licht verstärkt das Orange der Firmenfarbe und lässt sie leuchten.

 Lux heißt „Licht“ auf Lateinisch. In der Lichtplanung bezeichnet es die Einheit, mit der aus photometrischer Sicht angegeben wird, wie viel Licht auf eine Fläche fällt. In Singapur hat ein führendes Planungsbüro das prägnante Wort mit den drei Buchstaben als Unternehmensnamen gewählt – ergänzt durch „Light“ auf Englisch.

 

Neue Büros eines führenden Anbieters für Lichtlösungen

LuxLight Pte Ltd (Rexel Group) ist ein Anbieter für professionelle Architekturbeleuchtung mit Sitz in Singapur. Er liefert Lichtlösungen für Hotels und Resorts sowie Gewerbe und Institutionen – nicht nur vor Ort, sondern auch in zahlreiche Länder der Region wie Indonesien, Malaysia, Indien, Sri Lanka und die Malediven. Kürzlich hat LuxLight neue Büroräume bezogen, die mit ERCO Lichtwerkzeugen beleuchtet werden.

Orange als CI-Farbe – verstärkt durch LED-Beleuchtung

Das Corporate Design von LuxLight wird bereits am Gebäude sichtbar. Von der überwiegend weißen Fassade heben sich orange Linien ab. Diese Farbgebung setzt sich im Inneren des Büros fort. Vor meist weißen Wänden und Möbeln ziehen vereinzelte orange Gegenstände – darunter Raumteiler, Aktenordner und unterschiedliche Accessoires – die Blicke der Betrachter auf sich. Da die Räumlichkeiten überwiegend mit warmweißer Lichtfarbe in 3000K beleuchtet werden, die einen vergleichsweise hohen Anteil im roten Spektralbereich hat, steigert das die Wirkung der Farbe Orange und die farbigen Flächen erscheinen noch leuchtender und aufmerksamkeitsstärker. LuxLight war es wichtig, dass der großzügig angelegte Büroraum möglichst weiträumig wirkt. Um dieses Ziel zu erreichen, wurde die Decke weitestgehend neutral gehalten und die Wände vertikal beleuchtet. Darüber hinaus hat LuxLight bei der Beleuchtungsplanung für die einzelnen Bereiche das Hauptaugenmerk auf deren Funktion gelegt. Dieser Ansatz beruht auf der Erfahrung, dass einzelne Tätigkeiten – etwa „Konzentrieren“, „Kommunizieren“ oder „Repräsentieren“ – durch spezifisches Licht begünstigt werden.

 Detailliertes Lichtkonzept mit vier Leuchtenfamilien von ERCO

In der Umsetzung kommen bei LuxLight vier Leuchtenfamilien von ERCO zum Einsatz – Skim, Quintessence, Compact und Pollux. Obwohl auch die Leuchten innerhalb einer Familie anwendungsspezifisch konfiguriert sind, ergibt sich für das ganze Projekt – aufgrund der dezenten Formensprache der Leuchten und der präzise bestimmten Lichtqualität – ein geschlossener Gesamteindruck. Stellvertretend für die Detaillösungen des Lichtkonzepts lassen sich folgende zwei Beispiele nennen: Für die Grundbeleuchtung im Großraumbüro sorgen seitlich neben den Schreibtischen montierte Skim Deckeneinbauleuchten mit der Lichtverteilung wide flood, 28W Anschlussleistung und einem Lichtstrom von 2790lm. Ein Vorteil dieser Beleuchtung liegt in der ausgewogenen Helligkeitsverteilung auf den Gesichtern, was die Kommunikation zwischen Kollegen erleichtert. Die gleichmäßige Beleuchtung der Präsentationswände im Besprechungsraum wiederum gewährleisten Quintessence Deckeneinbauleuchten mit der Lichtverteilung wallwash, 18W Anschlussleistung und einem Lichtstrom von 1800lm. Die vertikale Beleuchtung erzeugt gleichzeitig einen offenen, großzügig wirkenden Rahmen für jede Art von Meeting.

Bericht als PDF.